Strahlende Sieger und glückliche Gäste auf der 9. Osnabrücker Nacht des Sports

Sportlerin des Jahres - Ruderin Pia Greiten mit Laudator Thomas Reichenberger

Sportlerin des Jahres - Ruderin Pia Greiten mit Laudator Thomas Reichenberger

Die 9. Auflage der Osnabrücker Nacht des Sports ist Vergangenheit - aber auch knapp fünf Tage nach der Leo Verleihung im Osnabrücker Alando Palais wirken Emotionen und starke Show-Acts noch nach.
650 Gäste waren gekommen (zur Bildergalerie), um zu erfahren wer die "Leo´s" in den 12 Kategorien entgegen nehmen sollte. Dabei waren es in 9 Rubriken Premieren-Sieger, die erstmalig in den Genuss kamen, die Bühne der Nacht des Sports zu betreten. Wiederholungstäter waren die Volleyball-Frauen des SV Bad Laer, die 4x400 Meter Staffel U20 (LG Osnabrück) und das Osnabrücker Bergrennen (Event des Jahres).

Der Film vom Abend

Die Gewinner - Leo Award 2017

  • Nachwuchspreis: HSG Osnabrück (weibl. A-Jugend)

  • Medienpreis: TuS Hilter. Ein Wintermärchen (Lukas Tappmeyer)

  • Foto des Jahres: Bernd Seyme (Volleyschuss)

  • Event des Jahres: 50. Osnabrücker Bergrennen

  • Trainer des Jahres: Teja Ahlmeyer (Judo Crocodiles)

  • Bestes Mixed-Team: The Art Act & tAp dAncer

  • Bestes Damen-Team: SV Bad Laer Volleyball

  • Bestes Herren-Team: 4x400 Meter Staffel U20 LG Osnabrück

  • Fußball-Leo: Jonas Strehl SC Melle 03

  • Sportlerin des Jahres: Pia Greiten Rudern

  • Sportler des Jahres: Günter Liegmann Ultra-Marathon

  • Lebenswerk: Stefan Bertelsmann

Partner der Sportkultur

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.